Joanne K. Rowling




Joanne K. Rowling,  (* 31. Juli 1965 in Yate, South Gloucestershire, England; bürgerlich: Joanne Rowling) ist eine britische Schriftstellerin, die mit der Romanreihe Harry Potter um den gleichnamigen Zauberschüler berühmt wurde; daneben ist sie als Drehbuchautorin und Produzentin aktiv. Die Mittelinitiale „K“, die für den Vornamen ihrer Großmutter „Kathleen“ steht, fügte Rowling selbst hinzu. Sie ist vor allem abgekürzt als J. K. Rowling sowie unter ihrem Pseudonym Robert Galbraith bekannt.

Nachdem das Forbes Magazine Rowlings Vermögen 2004 erstmals auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt hatte, galt sie einige Jahre lang als wohlhabendste Schriftstellerin der Weltgeschichte.[1] In einer 2007 veröffentlichten TV-Dokumentation dementierte sie diese Summe jedoch.[2] 2012 wurde sie schließlich von Forbes aus der Liste der Dollar-Milliardäre entfernt.[3]

Foto: Daniel OgrenJ. K. Rowling 2010CC BY 2.0

WikipediaJoanne K. Rowling aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Ähnliche Beiträge

Jane AustenJane Austen



Jane Austen (* 16. Dezember 1775 in Steventon, Basingstoke and Deane; † 18. Juli 1817 in Winchester) war eine britische Schriftstellerin aus der Zeit des Regency, deren Hauptwerke Stolz und Vorurteil und Emma zu den Klassikern der englischen Literatur gehören. Ihre Werke, besonders Emma, werden oft als formal perfekt

Toni MorrisonToni Morrison



Toni Morrison (eigentlich Chloe Ardelia Wofford; * 18. Februar1931 in Lorain, Ohio; † 5. August2019 in New York City[1]) war eine US-amerikanischeSchriftstellerin. Sie zählt zu den bedeutendsten Vertretern der afroamerikanischen Literatur und erhielt 1993 als erste afroamerikanischeAutorin den Literaturnobelpreis.[2] 1949 begann sie an der Howard University in Washington,