Gertrude Belle Elion




Gertrude Belle Elion (* 23. Januar 1918 in New York; † 21. Februar 1999 in Chapel Hill, North Carolina) war eine US-amerikanische Biochemikerin, Pharmakologin und Nobelpreisträgerin. Sie entdeckte wichtige Prinzipien der Arzneimitteltherapie.[1]

Als sie fünfzehn Jahre alt war, 1933, starb ihr Großvater an Krebs, woraufhin sie beschloss, Chemie zu studieren, um an einer Heilung für Krebs zu forschen.[3]

Zusammen mit George H. Hitchings und James W. Black erhielt sie 1988 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre Entdeckungen zu wichtigen biochemischen Prinzipien der Arzneimitteltherapie.

Foto: Unknown author, Gertrude ElionCC BY 4.0

WikipediaGertrude Belle Elion aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Ähnliche Beiträge

Stephanie KwolekStephanie Kwolek



Stephanie Louise Kwolek (* 31. Juli 1923 in New Kensington, Pennsylvania; † 18. Juni 2014 in Wilmington, Delaware) war eine US-amerikanische Chemikerin polnischer Abstammung. Sie hat die Kunstfaser Kevlar erfunden. hre Eltern waren John Kwolek (1892–1934) (polnisch: Jan Chwałek) und Aniela Nellie Zajdel Kwolek (1898–1969),[1] die nach dem Tod

Clelia Duel MosherClelia Duel Mosher



Clelia Duel Mosher (geboren 16. Dezember 1863 in Albany; gestorben 21. Dezember 1940 in Palo Alto) war eine US-amerikanische Ärztin und Sexualforscherin. Clelia Duel Mosher war Tochter des Arztes Cornelius Mosher und der Sarah Burritt Mosher.[1] Sie besuchte ab 1889 das Wellesley College, danach die University